Child pages
  • Berneuchener Konferenz
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

 

260 Ziel, Interesse oder Aufgabe

Vertreter mehrerer kirchlicher Jugendbünde kamen 1922 in Angern bei Magdeburg zusammen, um über neue Wege zu beraten. Weitere jährliche Treffen folgten von 1923 bis 1927 auf dem Rittergut Berneuchen in der Neumark (heute Polen).

4208 Geschichtliche Stationen und Daten

  • 1922 Erste Konferenz in Angern bei Magdeburg
  • 1923–1927 jährliche Konferenzen in Berneuchen
  • 1931 Gründung der Evangelischen Michaelsbruderschaft aus dem Geist der Berneuchener Konferenzen

Netzwerk

500 Stählin, Wilhelm

500 Ritter, Karl-Bernhard

500 Bismarck, Philipp von

500 Blankenburg, Walter

500 Cordier, Leopold

500 Flämig, Martin

500 Folkers, Horst

500 Otto Heinrich von der Gablentz

500 Goltzen, Herbert

500 Ludwig Heitmann

500 Lothar Kreyssig

500 Kühl, Axel Werner

500 Langmaack, Gerhard

500 Löwe, Hartmut

500 Alfred Dedo Müller

500 Erich Müller-Gangloff

500 Müller-Osten, Kurt

500 Pötzsch, Arno

500 Reuber, Kurt

500 Karl Bernhard Ritter (erster Ältester der Bruderschaft)

500 Schafft, Hermann

500 Schauer, Friedrich

500 Schmidt-Lauber, Hans-Christoph

500 Schreiner, Helmuth

500 Semper, Gustl geb. von Viebahn

500 Stählin, Wilhelm

500 Thomas, Wilhelm

500 Uhrig, Helmuth

500 Wedemeyer, Hans von

500 Wunderlich, Heinz

500 Zippert, Christian

Publikationen

 

Veröffentlichungen über die Institution

730 Viebahn, Elisabeth von: Berneuchen und seine Herren, in: Quatember (1954), 153-156.

Internetressourcen

730 http://www.blasinstrumentenmacher.de/bd_test/ 

730 http://www.klosterkirchberg.de/berneuchener-gemeinschaften/ 

730 http://de.wikipedia.org/wiki/Berneuchener_Bewegung

100 Name: Berneuchener Konferenz

410 Abkürzung:

006 DNB-Link: http://d-nb.info/gnd/1086665856

 

 

  • No labels