Skip to end of metadata
Go to start of metadata

4221 Biographie

  • 05.08.1901 geboren in Husum
  • Studium der Philosophie in Erlangen und München, Kontakt zur christlichen Sozialbewegung
  • 1924 Promotion
  • 1924 – 1933 Dozent für Arbeitsrecht, Sozialversicherung und Volkswirtschaft an der Evangelisch-Sozialen Schule in Spandau am Johannesstift, zeitweise Mitarbeiter des Reichstagsabgeordneten Reinhard Mumm (sen.) 
  • 1936 Abteilungsleiter der wirtschaftspolitischen Abteilung der IG-Farben-Industrie
  • 1941 Soldat
  • 1945/1946 Kriegsgefangenschaft
  • 1946 stellvertretender Leiter des Seeschifffahrtsamtes Hamburg
  • 1949 – 1952 Direktor der Seeberufsgenossenschaften
  • 1953 – 1957 leitender Beamter im Bundesverkehrsministerium
  • 1957 – 1965 Staatssekretär im Bundesarbeitsministerium, engagiert im Evangelischen Arbeitskreis der CDU und CSU (EAK)
  • 1966 – 1970 Generalbevollmächtigter der Verbände der Versicherungswirtschaft für wirtschaftspolitische Fragen
  • 04.04.1980 gestorben in Niederaula/ Bad Hersfeld

Netzwerk

500 Mumm, Reinhard (sen.) (Mitarbeiter)

510 Evangelischer Arbeitskreis der CDU und CSU (EAK) (Mitarbeit)

510 Kronberger Kreis (Mitglied)

Literatur in Auswahl

Eigene Publikationen

692 Claussen, Wilhelm: Gesellschaftsordnung und Sozialpolitik, Köln 1959.

692 Claussen, Wilhelm: Grundsätze einer zeitgemässen Sozialpolitik, Bonn 1963.

692 Claussen, Wilhelm: Kein Verlass auf Vater Staat: Soziale Sicherheit heute und morgen, Oldenburg 1967.

Archivbestände

Veröffentlichungen über die Person

730 Ohne Autor/in: Claussen, Wilhelm, in: Munzinger Biographie Online, url: http://www.munzinger.de/document/00000008247 (geprüft am 19.08.2019).

100 Name: Wilhelm Claussen

550 Profession: Staatssekretär, Beamter

006 GND-Link: http://d-nb.info/gnd/1023669684

Eingehende Verknüpfungen





  • No labels