Child pages
  • Deutsch-Evangelischer Frauenbund
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

260 Ziel, Interesse oder Aufgabe

Ziel war die Schaffung eines überregional arbeitenden Vereins, der die Ziele der gemäßigten Frauenbewegung mit den Vorstellungen des Evangeliums verbinden und so eine bewusste Alternative zu anderen Frauenverbänden schaffen könnte. Der Verein war auch konzipiert als Gegenkraft zur radikalen oder gemäßigten bürgerlichen Frauenbewegung.

 

4208 Geschichtliche Stationen und Daten

  • 1899 Gründung des Deutsch-Evangelischen Frauenbundes (DEF)
  • 1908 Anschluss des Verbandes an die überkonfessionelle Dachorganisation der deutschen Frauenbewegung, dem Bund Deutscher Frauenvereine
  • 1903 Beginn des Einsatzes für das Frauenstimmrecht
  • 1918 Austritt aus dem Bund Deutscher Frauenvereine wegen Unstimmigkeiten bezüglich des Frauenwahlrechts
  • 1918 Eintritt in die Vereinigung Evangelischer Frauenverbände Deutschlands (VEFD)
  • 1922 heftige Diskussionen über die Reform des Scheidungsrechtes
  • 1933 organisatorische Eingliederung des Verbandes in die Kirche als Zweig kirchlicher Frauenarbeit und Umbenennung in "Evangelische Frauenarbeit für Kirche und Gemeinde"
  • 1934 Verfassen einer Denkschrift zur Sittlichkeitsfrage
  • 1945 Neukonstituierung des Verbandes
  • 1946 Verfassen einer Stellungnahme zum Schwangerschaftsabbruch
  • 1946 Erarbeitung eines Gutachtens über die rechtliche Stellung der Frau in der Ehe
  • 1947 Unterscheidung zwischen einer ehrenamtlichen Vorsitzenden und einer hauptamtlichen Geschäftsführerin
  • 1963 erstes Erscheinen der Schriftenreihe "Verantwortung"

Netzwerk

500 Knutzen, Gertrud (Vorsitzende 1899-1900)

500 Mueller, Paula (Vorsitzende 1901-1934)

500 Eyl, Meta (Vorsitzende 1934-1947)

500 Ellenbeck, Hildegard (Vorsitzende 1948-1966)

500 Haccius, Margartete (Geschäftsführerin 1947-1950)

500 Haun, Ilse (Geschäftsführerin 1950-1970)

500 von Meibom, Irmgard (Vorsitzende 1966-)

500 Rotzoll, Ursula (Geschäftsführerin 1970-1971)

500 Kappeller, Gertrud (Geschäftsführerin 1971-1981)

500 Fabricius, Brunhilde (Vorsitzende 1981-2003)

500 Gehlert, Inge (Vorsitzende 2003-2011)

500 Claus, Bärbel (Vorsitzende 2011-2013)

500 Gehlert, Inge (Vorsitzende 2013-2015)

500 Kunad, Dietlinde (Vorsitzende 2015-heute)


Publikationen

Eigene Publikationen

692 Mitteilungen des Deutsch-Evangelischen Frauenbundes

 

Veröffentlichungen über die Institution

730 Kaufmann, Doris: Frauen zwischen Aufbruch und Reaktion. Protestantische Frauenbewegung in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts, München 1988, 23-42.

730 Kaiser, Jochen-Christoph:  Frauen in der Kirche. Evangelische Frauenverbände im Spannungsfeld von Kirche und Gesellschaft 1890-1945. Quellen und Materialien, Düsseldorf 1985.

730 Köhler, Heike: Deutsch-Evangelisch-Frau. Meta Eyl - eine Theologin im Spannungsfeld zwischen nationalsozialistischer Reichskirche und evangelischer Frauenbewegung, Neukirchen-Vluyn 2003.

730 Baumann, Ursula: Protestantismus und Frauenemanzipation in Deutschland. 1850 bis 1920, Frankfurt a.M./New York 1992, 120-156.

730 Baumann, Ursula: Religion und Emanzipation. Konfessionelle Frauenbewegung in Deutschland 1900-1933, in: Tel Aviver Jahrbuch für deutsche Geschichte, Bd. XXI Neuere Frauengeschichte, Gerlingen 1992, 171-206.

730 Kappeller, Gertrud: Verantwortung. Antwort auf die Herausforderung der Zeit. 75 Jahre Deutscher Evangelischer Frauenbunf 1899-1974, Hannover 1974.

100 Name: Deutsch-Evangelischer Frauenbund

410 Abkürzung: DEF

006 DNB-Link: http://d-nb.info/gnd/2008266-6

Eingehende Verknüpfungen

Geisendörfer, Ingeborg
Meibom, Irmgard von

 

 

  • No labels