Child pages
  • Evangelische Akademie Tutzing
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

260 Ziel, Interesse oder Aufgabe

Die Akademie Tutzing ist die Tagungs- und Studienstätte der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern (ELKB). Sie untersteht der Aufsicht des Landeskirchenrats, der einen Direktor als Akademieleiter sowie weitere leitende Mitarbeiter (Studienleiter) ernennt. Ein Kuratorium steht der Akademieleitung beratend zur Seite. Seine Mitglieder werden vom Landeskirchenrat der ELKB im Benehmen mit dem Landessynodalausschuss ernannt. Die Akademie veranstaltet Tagungen, Seminare und Kolloquien und gibt verschiedene Publikationen, darunter die Akademiezeitschrift "Tutzinger Blätter", heraus. Darüber hinaus verleiht sie mehrere Preise.

4208 Geschichtliche Stationen und Daten

  • 1947 Einrichtung des "Evangelischen Heimkehrer- und Freizeitheim" in Tutzing, auf dieser Grundlage Gründung der Akademie auf Initiative von Landesbischof Hans Meiser
  • 1949 Erwerb von Schloss Tutzing durch die ELKB mit finanzieller Unterstützung durch den Lutherischen Weltbund (insb. lutherische Kirchen in den USA), Gründung des Freundeskreises der Akademie
  • 1954 Gründung des Politischen Clubs
  • 1957 Einrichtung eines Referats für lokale Akademieveranstaltungen (insb. in Franken)
  • 1961 Wettbewerb für neue geistliche Lieder
  • 1963 Egon Bahr hält die Rede "Wandel durch Annäherung" auf einer Tagung des Politischen Clubs
  • 1984 Stiftung des zweijährlich vergebenen Marie-Luise-Kaschnitz-Preis für Literatur

Netzwerk

500 Hildmann, Gerhard  (Direktor der Akademie von 1948 – 1968)

500 Rieger, Paul (Direktor der Akademie von 1968 – 1972)

500 Viebig, Johannes (Direktor der Akademie von 1972 – 1977)

500 Ratz, Erhard (Direktor der Akademie von 1977 – 1979)

500 Roepke, Claus-Jürgen (Direktor der Akademie von 1980 – 1991)

500 Miksch, Jürgen (stellv. Direktor der Akademie von 1984 – 1993)

500 Schneider, Martin (Teilnehmer / Gewinner des 1. Preis am Wettbewerb für neue geistliche Lieder 1961 mit "Danke")

500 Held, Martin (Studienleiter, Co-Leitung AK Ingenieure und Naturwissenschaftler)

500 Wisselinck, Erika (Studienleiterin 1962 – 1975)

510 Lutherischer Weltbund (Finanzielle Unterstützung in Gründungsjahren)

510 Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern (ELKB) (Trägerin)

Publikationen

Eigene Publikationen

692 Evangelische Akademie Tutzing (Hrsg.): 60 Jahre Evangelische Akademie Tutzing: Über alle Grenzen sprechen, Tutzing 2007.

692 Evangelische Akademie. 50 Jahre Evangelische Akademie Tutzing 1996, in: Tutzinger Blätter 3 (1997), 1 – 31.

692 Gerhard Bogner/Heinz Burghart (Hrsg.): Erinnerung und Erwartung. Evangelische Akademie Tutzing 1947-1987. Briefe zum vierzigjährigen Jubiläum der Akademie, Tutzing 1987.

692 Johannes Hanselmann: Bekennen und Gestalten. Bericht ... vor der Landessynode in Fürth am 22. November 1993, München 1993.

692 Klaus Kürzdörfer: Kirche und Erwachsenenbildung. Modelle und Grundprobleme im evangelischen Raum (Würzburger Arbeiten zur Erziehungswissenschaft), Bad Heilbrunn 1976.

692 Claus-Jürgen Roepke (Hrsg.): Schloß und Akademie Tutzing, München 1986.

692 Axel Schwanebeck (Hrsg.): Denkwerkstatt zu Grundfragen unserer Gesellschaft. Zur 50-Jahr-Feier der Evangelischen Akademie Tutzing am 6. Juli 1997, München 1997.


Archivbestände

670 Landeskirchliches Archiv der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern (LAELKB)

Veröffentlichungen über die Institution

730 König, Jürgen: Evangelische Akademie Tutzing, publiziert am 19.08.2013; in: Historisches Lexikon Bayerns, <https://www.historisches-lexikon-bayerns.de/Lexikon/Evangelische_Akademie_Tutzing> (4.11.2016).

730 Mittmann, Thomas: Kirchliche Akademien in der Bundesrepublik. Gesellschaftliche, politische und religiöse Selbstverortungen. Göttingen 2011.


100 Name: Evangelische Akademie Tutzing

410 Abkürzung: Ev. Akademie Tutzing; Evang. Akademie Tutzing

006 DNB-Link: http://d-nb.info/gnd/39863-9



  • No labels