Skip to end of metadata
Go to start of metadata

4221 Biographie

  • 22.04.1878 geboren in Mülheim/Ruhr
  • 1898 Beginn des Studiums der Theologie an den Universitäten Halle, Erlangen, Bonn und Utrecht
  • 1906 Ordination und erstes Pfarramt in Dhünn im Bergischen Land
  • 1909 – 1919 Pfarrer der Evangelisch-Reformierten Gemeinde in Elberfeld
  • 1915 – 1918 „Friedensarbeit im Kriege“ als freiwilliger Feldprediger an der Ostfront im Auftrag der Deutschen Christlichen Studentenvereinigung (DCSV)
  • 1919 – 1921 Generalsekretär der DCSV am Sitz der Vereinigung in Berlin
  • 1921 – 1929 Bundeswart des „Westdeutschen Jungmännerbundes“ (heute CVJM Westbund) in Barmen
  • 1929 Pfarrer in der Ev.-ref. Gemeinde Barmen-Gemarke
  • 1934 Mitglied der Bekennenden Kirche im Rheinland und der „Freien ev. Synode im Rheinland“
  • 1934 Präsident der ersten „Freien reformierten Synode“ Deutschlands
  • Teilnahme an den Bekenntnissynoden von Barmen und Dahlem (1934), sowie Augsburg (1935) und Bad Oeynhausen (1936)
  • 1937 – 1939 mehrfache Verhöre und Haft auf Grund seines BK-Engagements
  • 1934 – 1942 Präses der Bekenntnissynode der Kirchenprovinz Rheinland
  • 1934 – 1936 Mitglied im 5-Männerkollegium der in Berlin tagenden „Vorläufigen Kirchenleitung“ (VKL) der Bekennenden Kirche Deutschlands
  • 1935 – 1937 Initiator und Mitbegründer der Evangelischen Wochen, dem Vorläufer des späteren DEKT, mit Reinold von Thadden-Trieglaff
  • 01.01.1943 Emeritierung, inzwischen schwer erkrankt
  • 21.05.1945 gestorben in Detmold

Netzwerk

500 Kähler, Martin (akademischer Lehrer)

500 Lilje, Hanns (Gründungsmitglied DEKT)

500 Michaelis, Georg (DCSV)

500 Thadden-Trieglaff, Reinold von (Mitbegründer der Evangelischen Wochen)

510 Bekennende Kirche (Mitglied)

510 Deutscher Evangelischer Kirchentag (Gründungsmitglied)

510 Deutsche Christliche Studentenvereinigung (DCSV) (Generalsekretär 1913 – 1928)

510 Westdeutscher Jungmännerbund (= Westbund des CVJM, Bundeswart 1921 – 1929)

Archivbestände

670 AEKiR, 7NL 028 Pfarrer Paul Humburg 

Veröffentlichungen über die Person

730 Braun, Hannelore/ Grünzinger, Gertraud (Bearb.): Personenlexikon zum deutschen Protestantismus 1919-1949, Göttingen 2006, 118.

Internetressourcen

730 Humburg, Waldemar; Schmidt, Walter, "Humburg, Paul" in: Neue Deutsche Biographie 10 (1974), 51 f. [Online-Version] (zuletzt aufgerufen am 11.07.2019).

100 Name: Paul Humburg

550 Profession: Pfarrer, reformierter Theologe, Präses der Freien Evang. Synode im Rheinland

006 GND-Link: http://d-nb.info/gnd/118722913

  • No labels