Skip to end of metadata
Go to start of metadata

4221 Biographie

  • 12.02.1913 geboren in Falkenhain
  • Pfarrer in Weißenburg, Bayern
  • Studium der Evang. Theologie und Musikwisssenschaften
  • 1957 Ernennung zum außerordentlichen Professor für Praktische Theologie am Fachbereich Theologie der Universität Erlangen
  • 1964 Berufung auf den Lehrstuhl für Praktische Theologie am Fachbereich Theologie der Universität Erlangen
  • 1966 Gründung der Abteilung für Christliche Publizistik an der Universität Erlangen
  • 2003 Gründung der Klaus-Stiftung für Christliche Publizistik
  • Ehrendoktorwürde der Universität Münster
  • 25.09.2008 gestorben in Erlangen

 Netzwerk

500 Dibelius, Otto (Kontakte in Berlin)

500 Haberer, Johanna (Vorgänger Lehrstuhl Christliche Publizistik)

500 Fendt, Leonhard (akademischer Schüler, Doktorand)

500 Meier-Reutti, Gerhard (Doktorvater, Vorgänger Lehrstuhl für Christliche Publizistik an der Universität Erlangen)

510 Universität Erlangen (Professor für Praktische Theologie)

510 Bayerischer Rundfunk (Publizistische Kontakte)

510 Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern (ELKB)

Literatur in Auswahl

Eigene Publikationen

692 Klaus, Bernhard: Massenmedien im Dienst der Kirche, Berlin 1969.

692 Klaus, Bernhard: Kommunikation in der Kirche: Predigt - Religionsunterricht - Seelsorge - Publizistik, Gütersloh 1979.

Veröffentlichungen über die Person

730 Meier-Reutti, Gerhard: Von Gott und Welt reden : Kirche und Theologie im Radio. Festschrift zum 80. Geburtstag von Professor D. Dr. Bernhard Klaus, Erlangen 1993.

730 Haberer, Johanna: Pionier einer Medientheologie. Bernhard Klaus (1913-2008), in: Dies./ Kraft, Friedrich: Evangelische Publizisten. Portraits, Erlangen 2016, 139 – 149.

Internetressourcen

https://de.wikipedia.org/wiki/Bernhard_Klaus

100 Name: Bernhard Klaus

550 Profession: Evangelischer Theologe, Publizist, Professor für Praktische Theologie

006 GND-Link: http://d-nb.info/gnd/119144212

Eingehende Verknüpfungen




  • No labels