Skip to end of metadata
Go to start of metadata

4221 Biographie

  • 05.10.1903 geboren in Potsdam, aufgewachsen in Brauchitschdorf/Schlesien
  • 1922 – 1927 Studium der Theologie in Bethel, Tübingen, Marburg (u.a. bei Paul Tillich) und Breslau
  • Besuch der Wohlfahrtsschule am Sozialpolitischen Seminar in Berlin (Deutsche Hochschule für Politik), examinierter Fürsorger
  • 1928 – 1930 Geschäftsführer der Deutschen Vereinigung für Jugendgerichte und Jugendgerichtshilfe
  • 1930 – 1931 Assistent bei Paul Tillich in Frankfurt
  • 1931 Promotion
  • 1932 Ordination
  • 1932 Hilfsdienst zur Vorbereitung auf den Pfarrdienst Berlin-Pankow
  • 1933 – 1945 Gefängnisseelsorger in Berlin-Tegel, während des Zweiten Weltkrieges auch in Plötzensee und Brandenburg; Seelsorger der Verurteilten des fehlgeschlagenen Attentats auf Hitler vom 20. Juli 1944 und der Roten Kapelle
  • 1934 Mitglied der Bekennenden Kirche 
  • 1941 Mitglied im Kreisauer Kreis
  • 1945 Aufbau des Hilfswerks der Evangelischen Kirche gemeinsam mit Eugen Gerstenmaier
  • 1945 – 1946 Generalsekretär Evangelisches Hilfswerk
  • 1946 – 1948 Leitung des Strafvollzugs der Sowjetzone (zusätzlicher Lehrauftrag an der Universität Berlin für Kriminologie und Gefängniskunde)
  • 1949 – 1951 Gefängnispfarrer in Berlin-Tegel
  • 1951 Berufung durch Otto Dibelius zum ersten Industrie- und Sozialpfarrer in Berlin 
  • 1957 Gründung der Evangelischen Berufsschularbeit, sowie später des zugehörigen "Hauses Kreisau" in Kladow bei Berlin zusammen mit Franz von Hammerstein
  • 1961 Mitglied der Kammer der EKD für soziale Ordnung
  • 29.04.1972 gestorben in Berlin

Netzwerk

500 Dannenmann, Arnold (Leiter des Ostwerks)

500 Delp, Alfred (Kreisauer-Kreis)

500 Gerstenmaier, Eugen (enger Mitarbeiter)

500 Hammerstein, Franz von (Kollege)

500 Klepper, Jochen (Freund)

500 Lillich, Henry (Bekennende Kirche)

500 Moltke, Helmuth James Graf von (Kreisauer Kreis)

500 Staewen, Gertrud (Kammer der EKD für soziale Ordnung)

500 Tillich, Paul (Doktorand und Freund)

510 Bekennende Kirche (Mitglied)

510 Evangelische Sozialakademie Friedwald (berufliche Kontakte während seiner Zeit als Sozialpfarrer)

510 Hilfswerk der Evangelischen Kirche in Deutschland (Generalsekretär)

510 Kammer der EKD für soziale Ordnung (Mitglied)

510 Köngener Bund (Abspaltung der Bibelkreise, bis 1933 unter Jakob Wilhelm Hauer, bündischer Jugendbund)

510 Kreisauer Kreis (Mitglied)

510 Ostwerk des CVJM in Berlin (Mitglied)

Literatur

Eigene Publikationen

692 Poelchau, Harald: Das Menschenbild des Fürsorgerechts. Eine ethisch-soziologische Untersuchung (Sozialpädagogische Schriftenreihe 3), Potsdam 1932.

692 Poelchau, Harald: Die Ordnung der Bedrängten. Autobiographisches und Zeitgeschichtliches seit den zwanziger Jahren, Berlin 1963.

692 Poelchau, Harald: Die letzten Stunden. Erinnerungen eines Gefängnispfarrers, Köln 1987.

Veröffentlichungen über die Person

730 Braun, Hannelore/ Grünzinger, Gertraud (Hrsg.): Personenlexikon zum deutschen Protestantismus 1919-1949 (AKIZ A12), Göttingen 2006, 196.

730 Harpprecht, Klaus: Ein stiller Kämpfer, in: Die Zeit 41/2003 vom 2. Oktober 2003.

730 Harpprecht, Klaus: Poelchau: Ein Leben im Widerstand, Reinbek bei Hamburg 2004.

730 Mehlhorn, Ludwig (Hrsg.): Ohr der Kirche, Mund der Stummen. Harald Poelchau: Eine Tagung zu seinem 100. Geburtstag, Berlin 2004.

730 Mielke, Siegfried/ Goers, Marion/ Heinz, Stefan/ Oden, Matthias/ Bödecker, Sebastian (Hrsg.): Einzigartig – Dozenten, Studierende und Repräsentanten der Deutschen Hochschule für Politik (1920–1933) im Widerstand gegen den Nationalsozialismus, Berlin 2008, 302 – 309.

730 Noss, Peter: Art. Poelchau, Harald, in: BBKL VII (1994), 769 – 775.

730 Schuppener, Henriette: "Nichts war umsonst". Harald Poelchau und der deutsche Widerstand, Berlin 2006.

730 Brakelmann, Günter: Harald Poelchau, in: Barbara Stambolis (Hrsg.): Jugendbewegt geprägt, Göttingen 2013, 513 – 519.

Internetressourcen

730 Hammerstein, Franz von: Art. Poelchau, Harald, in: Stolberg-Wernigerode, Otto (Hg.): Neue deutsche Biographie, Bd.: 20, Berlin, 2001, 561 f. (zuletzt aufgerufen am 14.11.2018).

730 Biografie auf der Seite der Gedenkstätte Stille Helden unter https://www.gedenkstaette-stille-helden.de/biografien/bio/poelchau-harald/ (zuletzt aufgerufen am 14.11.2018).

730 Biografie auf der Seite der Kreisau-Initiative e.V. unter https://www.kreisau.de/kreisau/kreisauer-kreis/mitglieder/harald-poelchau/ (zuletzt aufgerufen am 14.11.2018, 11:25Uhr)


100 Name: Harald Poelchau

550 Profession: Theologe, Pfarrer, Seelsorger

006 GND-Link: http://d-nb.info/gnd/118595318

  • No labels