Child pages
  • Rautenfeld, Harald von
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

4221 Biographie

  • 23.09.1893 geboren in Libau, Kurland
  • 1911 – 1916 Studium der Landwirtschaft am Polytechnikum in Libau
  • 1917 – 1918 Tätigkeit im schwedischen Generalkonsulat in Moskau
  • 1918 – 1920 Verbindungsoffizier der Baltischen Landeswehr in Stockholm
  • 1920 Übersiedelung ins Deutsche Reich
  • 24.03.1926 Einbürgerung (bis dahin russischer Staatsbürger); gleichzeitig zunehmendes Engagement in der baltendeutschen Bewegung, Redakteur der Baltischen Blätter. Zugleich Generalbevollmächtigter des Baltischen Roten Kreuzes in Berlin
  • 1923 – 1930 Generalsekretär
  • 1930 – 1934 Referatsleiter bei der Baltischen Arbeitsgemeinschaft e.V. in Berlin, währenddessen Beteiligung am Aufbau der baltischen Landeswehr
  • 1934 Präsident der Baltischen Arbeitsgemeinschaft
  • 28.10.1936 Hochzeit mit Schuller, Gertraud
  • 07.10.1940 wissenschaftlicher Hilfsarbeiter im Auswärtigen Amt (Informationsabteilung)
  • 19.01.1943 Vertreter des Auswärtigen Amtes beim Reichskommissar für das Ostland in Riga
  • ab 1947 Geschäftsführer und Referent der Forschungsstelle für Pädagogik, Ostkirchenfragen und Vertriebenenfragen (Zuständigkeitsbereich: Ostfragen, Oskirchen und Orthodoxie)
  • 1958 – 1968 Mitglied der Marxismus-Kommission
  • 03.06.1975 gestorben in Loccum


 Netzwerk

500 Boehm, Max Hildebert (Freund, Kontakt möglicherweise durch die deutschbaltische Bewegung)

500 Lilje, Hanns (Mitarbeiter)

500 Seeberg, Stella (Kollege)

500 Wischmann, Adolf (Mitarbeiter)

510 Arbeitsgemeinschaft Kirchenreform (Mitglied)

510 Auswärtiges Amt (Mitarbeiter)

510 Baltische Blätter (Redakteur)

510 Deutschbaltische Bewegung (Engagement)

510 Evangelische Akademie Loccum (Mitarbeiter)

510 Evangelische Akademie Hermannsburg (Mitarbeiter)

510 Evangelisches Soziallexikon (Mitarbeiter)

510 Forschungsstelle für Pädagogik, Ostkirchenfragen und Vertriebenenfragen (Mitarbeiter, Geschäftsführer)

510 Marxismus-Kommission (Mitglied)

510 Sonntagsblatt (Gründungsmitglied)

Literatur

Archivbestände

670 Teilnachlass 1 im Landeskirchlichen Archiv Hannover, Bestand N 57

670 Teilnachlass 2  im Geheimen Staatsarchiv Preußischer Kulturbesitz Berlin

Inhaltsangabe
Memoiren; Denkschriften und Aufsätze über die deutsche Politik gegenüber dem Baltikum; Liga der Fremdvölker Rußlands; Baltischer Presse- und Nachrichtendienst u.a.
Laufzeit
(20. Jh.)
Umfang
1,10 lfdM.
Erschließungszustand
Unverzeichnet

670 Teilnachlass 3 im Russischen Staatlichen Militärarchiv Moskau (ohne weitere Angaben)

670 Bestand "Evangelische Akademie Loccum" E 46 im Landeskirchlichen Archiv Hannover

Onlineressourcen

https://de.wikipedia.org/wiki/Harald_von_Rautenfeld (zuletzt aufgerufen am 06.07.2019).


100 Name: Harald von Rautenfeld

550 Profession: Agrarwissenschaftler

006 GND-Link:  http://d-nb.info/gnd/116366850

  • No labels