Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Objekte sind die grundlegenden Bausteine und die kleinste Dateneinheit in TextGrid. Wenn Sie etwas in TextGrid speichern möchte – sei es ein XML-Dokument, ein Bild oder irgendeine andere Art von Daten – wird dies als ein oder mehrere Objekt(e) gespeichert.

Ein Objekt besteht aus dem eigentlichen Inhalt und einem Metadateneintrag. Beides wird gemeinsam bearbeitet: Wenn Sie den Inhalt eines Objekts in einem Editor bearbeiten, können Sie immer zum Metadaten-Editor wechseln, um die Metadaten des Objekts zu ändern, und der Metadateneintrag wird immer gespeichert, wenn Sie das Objekt speichern. Sie können mit dem Metadaten-Editor hauptsächlich deskriptive, bibliographische Metadaten ansehen und bearbeiten. Alle Metadaten eines Objekts können in einem Assistenten eingesehen werden, der über “Technische Metadaten anzeigen” im Kontextmenü des Objekts geöffnet werden kann.

Jedes Objekt wird über einen URI (Uniform Resource Identifier) in der Form textgrid:17od6.5 identifiziert. Der URI wird automatisch erstellt, wenn ein Objekt zum ersten Mal im Repository gespeichert wird. Neue Objekte, die noch nicht gespeichert wurden, werden über einen temporären URI identifiziert. Mit “URI kopieren” können Sie im Kontextmenü des Objekts dessen URI in die Zwischenablage kopieren, oder Sie können ihn im Assistenten über “Technische Metadaten anzeigen” einsehen. Zusätzlich wird der URI eines Objekts in der Statusleiste eingeblendet, wen Sie es im Navigator dergestalt ausgewählt haben, dass es hervorgehoben wird.

Jedes Objekt hat ein Format oder Inhaltstyp: Dies ist ein benötigtes Metadatenfeld, das das technische Format des Inhalts spezifiziert. Beispiele sind text/xml und image/jpeg , aber es gibt auch ein paar TextGrid-spezifische Inhaltstypen wie text/tg.aggregation+xml . Jedes Objekt mit einem spezifischen URI befindet sich in genau einem Projekt. Projekte sind Zuordnungseinheiten für die Benutzerrechteverwaltung. Jedes TextGrid-Objekt ist entweder ein Element, eine Edition, ein Werk oder eine Kollektion – diese Objektklassen haben unterschiedliche Metadaten und Semantik.

  • No labels