Page tree

Versions Compared

Key

  • This line was added.
  • This line was removed.
  • Formatting was changed.

...

German

Pagetitle
Edition-spezifische Metadaten
Edition-spezifische Metadaten

Wenn Sie eine Edition erstellen, beinhaltet das Metadatenformular die folgenden Felder:

  1. Title(s) (Objekt-)Titel

  2. Identifier(s) Identifikatoren

  3. Edition of Edition von

  4. Agent(s) Agent(en)

  5. Source(s) Quelle(n)

  6. Form(s) of Notation Notationsform(en)

  7. Language(s) Sprache(n)

  8. License/Copyright Lizenz/Urheberrecht

Das Element “Edition of” versieht das zugehörige Werk-Objekt mit einem TextGrid-URI. Um eine Edition einem Werk zuzuweisen, verwenden Sie das Feld “Edition of”. Relevante Objekte für diesen Vorgang werden durch Klicken der Schaltfläche „Browsen …“ angezeigt. Wenn Sie ein Werk wählen, wird sein TextGrid-URI im Eingabefeld angezeigt. Verwenden Sie die Verknüpfung, um das Objekt zu öffnen, und die Schaltfläche, um die Projekte durchzusehen und ein entsprechendes Werk-Objekt für die Edition auszuwählen. Das Erstellen einer Referenz zwischen Elemente und Editionen oder Kollektionen ist nur über den Aggregationen-Editor möglich.

Das Element "Agent" ist wiederholbar. Fügen Sie weitere Agenten durch klicken der Schaltfläche “Weiteren Agent hinzufügen” hinzu. Tragen Sie den Namen des Agenten als Wert ein und wählen Sie die entsprechende Dublin Core Rolle im Aufklappmenü aus. Agenten können mit einem URI wie beispielsweise PND oder FOAF identifiziert werden. Personennamen sollten in der Form “Nachname, erster Vorname, zweiter Vorname” angegeben werden.

Einem "Agent" kann eine Rolle zugewiesen werden. Diese muss aus der geschlossenen Liste nach MARC 21 ausgewählt werden, ggf. steht "other" zur Auswahl.

Das Element "Source" kann eine Objektzitierung oder eine bibliographische Zitierung sein. Eine Objektzitierung wird beispielsweise im Falle eines Artefakts in einem Museum verwendet. Eine bibliographische Zitierung wird beispielsweise für Bücher (d. h. Monographien und Sammelbänder) oder Zeitschriftenartikel verwendet. Klicken Sie eine der Schaltflächen, um diese Information hinzuzufügen oder die entsprechenden Schaltflächen, um Metadaten für Quellen zu entfernen.

Obekt-Zitierung: Eine Objekt-Zitierung kann aus einem Titel, Informationen über den Contributor sowie über das Datum und einen speziellen Identifikator bestehen. “Title” ist ein Pflichtfeld und wiederholbar. “Objekt Date” und der “Objekt Identifikator”-Typ sind ebenfalls Pflichtfelder. Das Element "Objekt Contributor" folgt der Struktur aller "Agent"-Elemente; "Date" folgt der Struktur aller "Date"-Elemente; und Objekt-Identifikator der Struktur aller anderen Identifikatoren.

Bibliographische Zitierung: Eine bibliographische Zitierung besteht aus den Elementen

  1. Author(s) Autor(en)

  2. Editor(s) Editor(en)

  3. Title(s) of Edition Titel der Edition

  4. Place(s) of Publication Ort der Veröffentlichung

  5. Publisher(s) Herausgeber

  6. Date of Publication Datum der Veröffentlichung

  7. Edition Nr. Editionsnummer

  8. Series Reihe

  9. Volume Band

  10. Issue Ausgabe

  11. StartPage Anfangsseite

  12. EndPage Endeseite

  13. Bibliographic Identifier(s) Bibliographische(r) Identifikator(en)

Nur das Element "Title(s) of Edition", das Feld "StartPage", das zum Element "Date of Publication" gehört, und der "Bibliographic Identifikator"-Typ sind Pflichtfelder. "Title(s) of Edition", "Author(s)", "Editor(s)", "Place(s) of Publication", "Publisher(s)" und "Series" sind wiederholbar durch Klicken der Schaltfläche “Hinzufügen”.

Autor, Editor und Herausgeber sind mit einem URI wie beispielsweise PND oder FOAF identifizierbar. Setzen Sie das Häkchen im Ankreuzfeld, Setzen Sie das Häkchen im Ankreuzfeld, wenn es sich dabei um juristische Personen handelt. Verwenden Sie das Feld “Name” für den Namen der Person. Personennamen sollten in der Form “Nachname, erster Vorname, zweiter Vorname” angegeben werden. Verwenden Sie das Feld “Value” für den Namen des Ortes der Veröffentlichung. Für das Datum der Veröffentlichung, können alle Möglichkeiten für "Date"-Elemente angewendet werden.

"Edition Nr.", "Series", "Volume" und "Issue" sind freie Felder, die wie ihre bibliographischen Äquivalente verwendet werden. “StartPage” ist ein Pflichtfeld, “EndPage” hingegen nicht. “Bibliographic Identifikator” ist ein wiederholbares Element. Wählen Sie ISBN, ISSN oder URL als Typ im Aufklappmenü. Der Wert muss im Feld “Identifikator(s)” eingefügt werden.

Nachdem Sie die Eingabe in alle Eingabefelder des Elements "Source" abgeschlossen haben, wählen Sie die Notation im Aufklappmenü "Form(s) of Notation" aus. Für Fälle mit mehr als einem Schreibstil ist das Element wiederholbar.

Das Element “Language” ist wiederholbar für Dokumente mit mehr als einer Sprache.

Der Lizenztyp oder die -Beschreibung kann im Feld “License/Copyright” spezifiziert werden. Die Lizenz selbst kann mit einem URI identifiziert werden.

...