Skip to end of metadata
Go to start of metadata

4221 Biographie

  • 27.02.1905 Geburt in Stuttgart
  • kaufmännische Ausbildung in Stuttgart
  • 1926 Übersiedlung in die USA, dort Tätigkeit als Kaufmann
  • 1935 Rückkehr nach Stuttgart in seinen erlernten Beruf
  • 1946 Übertragung der Geschäftsführung der Paul Lechler Firmengruppe (Übernahme des Familienbetriebs) in Stuttgart
  • 1976 Rückzug aus dieser Funktion
  • 1946 – 1949 Vorsitzender des Verbandes der Chemischen Industrie, Württemberg-Baden.
  • 1945 Mitgründer der CDU Württemberg-Baden
  • 1946 – 1947 Mitglied der Verfassunggebenden Landesversammlung
  • 1947 – 1950 MdL Württemberg-Baden
  • 1968 – 1972 MdL Baden-Württemberg
  • 28.03.2001 gestorben in Stuttgart

Netzwerk

500 Müller, Eberhard (Bruder)

500 Müller, Manfred (Bruder)

510 Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU) (Mitbegründer Württemberg-Baden)

Literatur

Archivbestände

670 Nachlass im Archiv für Christlich-Demokratische Politik der Konrad-Adenauer-Stiftung Sankt Augustin:

Signatur: 01-562

Inhaltsangabe: Aufzeichnungen zu Marshallplan und Demontage in westlichen Besatzungszonen und besonders in Württemberg-Baden.

Laufzeit: 1948 - 1991

Umfang: 0,1 lfdM.

Erschließungszustand: Findbuch

Veröffentlichungen über die Person

730 Degener, August Ludwig/ Habel, Walter: Wer ist wer? Das deutsche Who's Who, Band 16, Berlin 1970, 879.

730 Müller, Eberhard: Widerstand und Verständigung. Fünfzig Jahre Erfahrungen in Kirche und Gesellschaft 1933-1983, Stuttgart 1987, 179.

100 Name: Bernhard Müller

550 Profession: Politiker, Abgeordneter, Christdemokrat, Unternehmer

006 GND-Link: http://d-nb.info/gnd/13776314X

  • No labels