Child pages
  • Forschungsstelle für Pädagogik, Ostkirchenfragen und Vertriebenenfragen
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

260 Ziel, Interesse oder Aufgabe der Institution

Die sogenannte Forschungsstelle wurde 1947/1948 gegründet und hatte ursprünglich die Aufgabe, die Arbeit des Sonntagsblattes publizistisch und wissenschaftich zu betreuen und zu unterstützen. Dafür sollte sie durch das Sonntagsblatt finanziert werden. Die Zusammenarbeit mit dem Sonntagsblatt funktionierte allerdings nicht, so dass sie de facto enger mit der Evangelischen Akademie Hermannsburg zusammenarbeitete. Thematisch beschäftigte sich die Forschungsstelle mit den Themen Vertriebenenfragen, Ostkirchen und Pädagogik. Die Forschungsstelle sollte darüber hinaus Lilje, Hanns zuarbeiten und die Flüchtlingstagungen der Hermannsburger Forschungsstelle durchführen und vorbereiten. Mitarbeiter waren Rautenfeld, Harald vonWitt, Karl Heinz und Seeberg, Stella.

4208 Geschichtliche Stationen und Daten der Institution

  • November 1947 erste Beratungen über die Einrichtung einer Forschungsstelle
  • 19.01.1948 Konstituierende Sitzung
  • Dezember 1948 Einstellung der finanziellen Zuwendungen für die Forschungsstelle im Zuge der Währungsreform, bis 1951 prekäre Situation der Forschungsstelle
  • 1951 Anbindung der Forschungsstelle an die Evangelische Akademie Hermannsburg bzw. die Evangelische Akademie Loccum
  • 1958 Auflösung der Forschungsstelle; Kündigung Stella Seebergs, die nach kurzer Berufstätigkeit in Frankfurt fortan Dozentin an der Universität Göttingen wurde

Netzwerk

500 Lilje, Hanns (Gründer, Konventsvorsitzender der Akademie, Vorgesetzter der Mitarbeiter)

500 Seeberg, Stella (Referentin)

500 Rautenfeld, Harald von (Referent, Geschäftsführer der Forschungsstelle)

500 Witt, Karl (Referent)

510 Evangelische Landeskirche Hannover (Übergeordnete Einrichtung, zeitweilig Finanzierung der Forschungsstelle)

510 Evangelische Akademie Hermannsburg (Übergeordnete Einrichtung; gemeinsame Tagungen)

510 Evangelische Akademie Loccum (Übergeordnete Einrichtung, gemeinsame Tagungen)

510 Sonntagsblatt (Zeitweilige Kooperation)

500 Zehrer, Hans (Chefredakteur des Sonntagsblattes)

500 Wischmann, Adolf (Akademiedirektor der Evangelische Akademie Hermannsburg)

500 Johannes Doehring  (Akademiedirektor der Evangelische Akademie Hermannsburg)

500 Hans Bolewski (Akademiedirektor der Evangelische Akademie Hermannsburg)

500 Spiegel-Schmidt, Friedrich (Referent auf Vertriebenentagungen)

500 Girgensohn, Herbert (Referent auf Vertriebenentagungen)

500 Ranke, Hansjürg (Referent auf Vertriebenentagungen)

500 Palmer, Siegfried (Referent auf Vertriebenentagungen)

500 Lukaschek, Hans (Referent, Gast auf Vertriebenentagungen)

500 Albertz, Heinrich (Gast, Referent, inhaltliche Kontroverse zwischen Forschungsstelle und Albertz)

500 Oberlandeskirchenrat Bartels, Friedrich (Referent auf Vertriebenentagungen)

500 Reichsminister a.D. Keudell, Walter v. (Gast auf Vertriebenentagungen)

500 Kraft, Waldemar (Referent, Gast auf Vertriebenentagungen)

Publikationen

Eigene Publikationen

692 Seeberg, Stella (Hg.): Probleme der Heimatvertriebenen. Arbeitstagung der Forschungsstelle der evangelischen Akademie Hermannsburg mit führenden Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens und der Kirche vom 19.X. bis 1. XI. 1949, Hermannsburg 1950.

692 Seeberg, Stella (Hg.): Aufgaben an den Heimatvertriebenen. Vorträge und Aussprachen bei der Arbeitstagung der Forschungsstelle der Evangelischen Akademie Hermannsburg vom 17. bis 21. November 1950, Hermannsburg.

692 Seeberg, Stella (Hg.): Wirtschaftliche und kirchliche Lage der Vertriebenen. Vorträge und Aussprachen bei der Arbeitstagung der Forschungsstelle der evangelischen Akademie Hermannsburg vom 27.11. – 1.12.1951, Hermannsburg 1952.

692 Seeberg, Stella (Hg.): „Immer noch Aufgaben an den Vertriebenen.“ Vorträge und Aussprachen bei der Arbeitstagung der Forschungsstelle der Evangelischen Akademie Hermannsburg vom 4. bis 7. November 1952 in Müden bei Hermannsburg. Loccum 1953.

692 Seeberg, Stella (Hg.): Kirche und Deutsche Einheit. Arbeitstagung der Forschungsstelle der Evangelischen Akademie Loccum vom 29. 11. bis 3. 12. 1954. Loccum 1955.

692 Seeberg, Stella (Hg.): Ko-Existenz zwischen Ost- und West als politisches und kirchliches Problem. Internationale Arbeitstagung vom 2. bis zum 6. März 1956, Loccum 1956.

(Diese Publikationen sind in der Regel Zusammenfassungen der Tagungen der Forschungsstelle. Weitere Tagungen wurden abgehalten, aber nicht oder allenfalls nur in Form von Kurzprotokollen publiziert).

Archivbestände

 670 Landeskirchliches Achiv Hannover Bestand E 46 Evangelische Akademie Loccum (unvollständiger Bestand; Teile der Archivüberlieferung sind unwiderbringlich verloren)

Veröffentlichungen über die Institution

730 Teuchert, Felix: Normativer Anspruch, theologische Deutung und soziologische Analyse. Die evangelische Akademie Hermannsburg-Loccum in den Debatten über die Integration der Ostvertriebenen in die westdeutsche Gesellschaft. In: Albrecht, Christian / Anselm, Reiner (Hg.): Teilnehmende Zeitgenossenschaft. Tübingen 2015, S. 171–200.