Child pages
  • Universität Basel
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

260 Ziel, Interesse oder Aufgabe

Das Konzil von Basel-Ferrera-Florenz hatte bereits 1432 ein studium generale eingeführt. Auf Initiative der Stadt Basel wurde am 04.04.1460 die Stadtuniversität Basel im Münster feierlich von Bischof Johannes von Venningen eröffnet. Dieser ernannte Domprobst Georg von Andlau zum ersten Rektor.

4208 Geschichtliche Stationen und Daten mit einem Schwerpunkt auf der theologischen Fakultät

  • 04.04.1460 Gründung der Universität Basel
  • 09.02.1529 Durch die Erhebung der Bürger im Zuge der Reformation kommt der universitäre Betrieb fast vollständig zum erliegen
  • 1532 Im Herbst des Jahres wird die Universität wieder eröffnet unter protestantisch-reformiertem Bekenntnis
  • 1550-1618 Entwicklung der Universität zu einer akademischen Anstalt europäischen Ranges, die nicht nur Studenten aus den Nachbarländern anzieht
  • 1835 Die Universität verzeichnet 40 Immatrikulierte
  • 1860 Die Universität verzeichnet 90 Immatrikulierte
  • 1925 Antrag der Abtrennung der theologischen Fakultät, welcher 1927 bei der Abstimmung durchfällt

 

Netzwerk

500 Barth, Karl (Professor für Systematische Theologie 1935-1962)

500 Duchrow, Ulrich (Studium)

500 Gollwitzer, Helmut (Promotion)

500 Oyen, Hendrik van (Professor für Systematische Theologie und Ethik)

500 Pannenberg, Wolfhart (Studium)

500 Rendtorff, Trutz (Studium)

500 Simon, Helmut (Studium, Ehrendoktorwürde)

500 Tödt, Heinz Eduard (Studium)

500 de Quervain, Alfred (Studium, Promotion, Habilitation, akademischer Lehrer)

Publikationen

Veröffentlichungen über die Institution

730 Max Triet, Art. Basel, Universität, in: TRE 5 (1980), S. 278-283.

100 Name: Universität Basel; Université de Bâle; University of Basel; Università di Basel; Uni Basel; Universität zu Base

0100 GBV-Link: http://d-nb.info/gnd/36146-X

 

  • No labels