Skip to end of metadata
Go to start of metadata

4221 Biographie

  • 04.01.1907 geboren in Stuttgart
  • Studium der Rechtswissenschaften an den Universitäten Tübingen, München und Berlin
  • 1932 Dienstantritt als Richter in Stuttgart
  • 1933 Promotion zum Dr.jur in Berlin
  • 1933 Entlassung aus dem Staatsdienst aufgrund staatskritischer Äußerungen
  • 1935 – 1945 Tätigkeit als Rechtsanwalt
  • 1945 Anstellung im Stuttgarter Justizministerium
  • 1947 – 1954 Staatsbeauftragter für die Wiedergutmachung in Württemberg-Baden
  • 1952 Teilnahme an den deutsch-israelischen Verhandlungen in Den Haag als stellvertretender Leiter der deutschen Delegation
  • 07.03.1989 gestorben in Stuttgart

Netzwerk

500 Meinzolt, Hans (Kronberger Kreis)

500 Müller, Eberhard (Kronberger Kreis, vermittelnde Position zur Wiederbewaffnungsdenkschrift mit Küster)

500 Weinkauff, Hermann (Kronberger Kreis, Mitverfasser der Denkschrift zur Wiederbewaffnung und positioneller Kontrahent)

510 Kronberger Kreis (Mitglied)

Literatur

Veröffentlichungen über die Person

730 Sauer, Thomas: Westorientierung im deutschen Protestantismus? Vorstellungen und Tätigkeit des Kronberger Kreises (Ordnungssysteme), München 1999, 77.

730 Lehmann-Richter, Arnold: Auf der Suche nach den Grenzen der Wiedergutmachung: Die Rechtssprechung zur Entschädigung für Opfer der Nationalsozialistischen Verfolgung 2010, 54.

Internetressourcen

730 https://de.wikipedia.org/wiki/Otto_Küster (zuletzt aufgerufen am 08.05.2019).

100 Name: Otto Küster

550 Profession: Jurist

006 GND-Link: http://d-nb.info/gnd/116592737

Eingehende Verknüpfungen

  • No labels