Child pages
  • Wartenberg-Potter, Bärbel
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

4221 Biographie

  • 16.09.1943 geboren in Pirmasens
  • 1963 – 1969 Studium der Germanistik und Theologie mit dem Abschluss zum höheren Lehramt und erster Theologischer Dienstprüfung in der Evangelischen Landeskirche in Württemberg 
  • 1970 – 1972 Aufbau der „Aktion Missio“ in Südwestdeutschland
  • 1972 – 1974 „Dienst für Mission und Ökumene" der Württembergischen Landeskirche (Prälatur Reutlingen); 
  • 1974 Gründungsmitglied der deutschen „Anti-Apartheid-Bewegung“
  • 1977 Zweites Theologisches Examen
  • 1977 – 1980 Studienleiterin im „Zentrum für Entwicklungsbezogene Bildungsarbeit" (ZEB) Stuttgart in Zusammenarbeit mit der Evangelischen Akademie Bad Boll  und „Dienste in Übersee“; 
  • 1979 Mitbegründerin des „Plädoyers für eine Ökumenische Zukunft“
  • 1980 Ordination zur Pfarrerin
  • 1980 – 1985 Direktorin der Abteilung „Frau in Kirche und Gesellschaft", Ökumenischer Rat der Kirchen (ÖRK), Genf;
    Vorbereitung und Stärkung der Teilnahme von Frauen an der 6. Vollversammlung des ÖRK in Vancouver, Kanada 1983 durch Einrichtung einer „Women’s Task Force“ im ÖRK (Quotenregelung, eine Frauenvorkonferenz und das Frauenzentrum „The Well“ zusammen mit den kanadischen Frauen)
  • 1985 – 2015 verheiratet in zweiter Ehe mit dem früheren Generalsekretär des Ökumenischen Rates der Kirchen, Philip Potter
  • 1985 – 1990 Dozentin am „Vereinigten Theologischen College" der Universität der Westindischen Inseln und Universitätspfarrerin in Kingston, Jamaika; Aufbau der „Wesley Women Drama Group“ und der ersten Theologinnenkonferenz der Karibik
  • Wintersemester 1991  1992 Sabbatsemester in Heidelberg zusammen mit ihrem Mann Philip Potter
  • 1991 – 1997 Gemeindepfarramt in Stuttgart-Botnang
  • 1993 anlässlich des 50 Geburtstags Veranstaltung eines "Frauen-Symposiums" mit Freundinnen zur Klärung der "Frauen-Sicht" auf die Kirche u.a. mit Sölle, Dorothee und Schottroff, Luise (vgl. Wartenberg-Potter, Bärbel von: Anfängerin. Zeitgeschichten meines Lebens, Gütersloh 2013, S. 214-215)
  • seit 1997 Mitglied im Präsidium des Deutschen Evangelischen Kirchentages (DEKT); Initiative zusammen mit Annnemarie Schönherr (Ost-Berlin) zur Einrichtung einer „Feministisch-Theologischen Basisfakultät“ am Kirchentag
  • 1997 – 2001 Geschäftsführerin der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland (ACK) in Frankfurt a.M.
  • 2000 Mitbegründerin des ökumenischen „Christinnenrates“
  • 2001 – 2008 Bischöfin der Nordelbischen Evangelisch Lutherischen Kirche für den Sprengel Holstein-Lübeck
  • 2005 Mitbegründerin und Vorsitz in der Ökumenischen Stiftung für Schöpfungsbewahrung und Nachhaltigkeit
  • Leitung des „Ausschusses für Ökumenische Diakonie“ (AÖD) in der EKD (verantwortlich für die Vergabe der Mittel von „Brot für die Welt“ und „Katastrophenhilfe“ des Diakonisches Werkes in Deutschland)
  • 09.2008 Pensionierung


 Netzwerk


500 Duchrow, Ulrich (Gemeinsames Interesse an der Ökumene; ÖRK und Vancouver 1983; Kooperation an der Uni Heidelberg)

500 Falcke, Heino (ÖRK und Vancouver 1983)

500 Käßmann, Margot (Evangelischer Kirchentag, Kollegin im Bischofsamt)

500 Potter, Philip Alford (Ehefrau)

500 Schottroff, Luise (Interesse an Feministischer Theologie; gemeinsame Arbeit beim Kirchentag; Freundin)

500 Sölle, Dorothee (Interesse an Feministischer Theologie, Publikationen und Engagement im ÖRK; Freundin)

510 Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland (Geschäftsführerin)

510 Evangelischer Kirchentag (Präsidiumsmitglied 1997 und 1999) 

510 Ökumenischer Rat der Kirchen (Mitarbeiterin)

510 Universität Heidelberg (Studienort und Sabbatsemester 1991/1992)

Literatur in Auswahl

Eigene Publikationen

692 Wartenberg, Bärbel von/ Wartenberg, Wolfgang von: Südafrika. Schwarzer Widerstand, weisse Herrschaft. Ein Handbuch, Nürnberg 1975.

692 Wartenberg-Potter, Bärbel von: Wir werden unsere Harfen nicht an die Weiden hängen. Engagement und Spiritualität, Stuttgart 1986.

692 Schottroff, Luise/ Sölle, Dorothee/ Wartenberg-Potter, Bärbel von: Das Kreuz - Baum des Lebens, Stuttgart 1987.

692 Wartenberg-Potter, Bärbel von: Reise der Pachamama. Eine theologische Erzählung, Stuttgart 1989.

692 Wartenberg-Potter, Bärbel: Mit-Leidenschaft. Geistliche Mut-, Mahn- und Trost-Reden einer ökumenischen Bischöfin, Stuttgart 2010.

692 Wartenberg-Potter, Bärbel: Wes Brot ich ess, des Lied ich sing. Die Bergpredigt lesen. Mit dem Text der "Bibel in gerechter Sprache", Freiburg, Br./ Basel/ Wien 2007.

692 Wartenberg-Potter, Bärbel: Die Bergpredigt in der Bibel, Freiburg, Br./ Basel/ Wien 2013.

692 Wartenberg-Potter, Bärbel: Anfängerin. Zeitgeschichten meines Lebens, Gütersloh 2013.

Archivbestände

670 Nachlass Ev.-Luth. Kirche in Norddeutschland - Landeskirchliches Archiv: 

Signatur: 98.139

Inhaltsangabe: Predigten, Aufsätze, Korrespondenzen, dienstliche Handakten, insbesondere zum Fusionsprozess zur Nordkirche

Laufzeit: 1960-2008

Umfang: 4 lfdM.

Erschließungszustand: Datenbank

Internetressourcen

730 http://www.baerbel-wartenberg-potter.de (Zugriff am 24.08.2017).

730 https://de.wikipedia.org/wiki/Baerbel_Wartenberg-Potter (Zugriff am 24.08.2017).

100 Name: Bärbel Wartenberg-Potter, Bärbel von Wartenberg-Potter

550 Profession: Theologin, Pfarrerin, Bischöfin

006 GND-Link: http://d-nb.info/gnd/128987073






  • No labels