4221 Biographie

  • 22.06.1899 geboren in Berlin
  • 1917 – 1918 Kriegsdienst
  • 1923 außenpolitischer Redakteur der Vossischen Zeitung
  • 1929 – 1933 Herausgeber und leitender Redakteur der Zeitschrift Die Tat
  • 1932 – 1933 Chefredakteur der Täglichen Rundschau
  • 1933 Berufsverbot
  • 1933 unter Pseudonym schriftstellerisch tätig
  • 1939 Verlagslektor
  • 1946 beteiligt am Aufbau der britischen Zonenzeitung Die Welt
  • 1948 – 1953 Chefredakteur der von Lilje, Hanns gegründeten und herausgegebenen Zeitschrift Sonntagsblatt
  • 1951 Gründungsmitglied des Kronberger Kreises
  • 1953 – 1966 Chefredakteur der "Welt"
  • 23.08.1966 gestorben in Berlin

Netzwerk

 

500 Gablentz, Otto Heinrich von der (vgl. von Sothen: Zehrer als politischer Publizist, S.128)

500 Giselher Wirsing (Die Tat)

500 Hanns Lilie (Untergebener)

500 Schmidt-Hannover, Otto (Manifest der Rechten/Konservatives Manifest)

500 Springer, Axel (Bekanntschaft im Sommer 1941 auf Sylt, vgl. von Sothen: Zehrer als politischer Publizist, S.130)

510 Die Tat (Herausgeber und leitender Redakteur)

510 Die Welt (Chefredakteur)

510 Kronberger Kreis (Gründungsmitglied)

510 Sonntagsblatt (Chefredakteur)

Literatur

Eigene Publikationen

692 Zehrer, Hans: Der Mensch in dieser Welt, Hamburg 1948 (Sammlung der im Sonntagsblatt veröffentlichten Essays aus dem Sonntagsblatt).

Archivbestände

670 Nachlass im Bundesarchiv Koblenz

Veröffentlichungen über die Person



100 Name: Hans Zehrer

550 Profession: Publizist

006 GND-Link: http://d-nb.info/gnd/11877235X

 


Eingehende Verknüpfungen