In the application form of Items (and Aggregations) there are the following specific input fields:

  1. Title(s)
  2. Identifier(s)
  3. Rights Holder(s)
  4. Notes
  5. Part of Edition(s)

In the case of Items, names of rights holders (e.g author, contributor, editor) can be attached. In the "Rights Holder(s)" field they can be identified with a name and an URI. Further rights holders can be added by clicking the appropriate button. Rights holders can be removed by clicking the corresponding button. Mark the box if it is a corporate body.

The input field with the name "Part of Edition(s)" displays the relation of the Item to an Edition Object. The field can not be filled with input by the user. The default entry is "no related Editions found" as long as there is no connection made to an Edition Object. This entry changes once a relation is defined via the Aggregations Editor.

In der Metadaten-Sicht von Elementen (und Aggregationen) gibt es die folgenden spezifischen Eingabefelder:

  1. Title(s) (Objekt-)Titel

  2. Identifier(s) Identifikatoren

  3. Rights Holder(s) Rechteinhaber

  4. Notes Notizen

  5. Part of Edition(s) Teil von Edition(en)

Im Falle von Elementen können die Namen von Rechteinhabern (wie beispielsweise Autoren, Mitwirkende, Editoren) angefügt werden. Im Feld "Rights Holder(s)" können diese mit einem Namen und einem URI identifiziert werden. Weitere Rechteinhaber können durch Klicken der entsprechenden Schaltflächen hinzugefügt oder entfernt werden. Setzen Sie das Häkchen im Ankreuzfeld, wenn es sich dabei um eine juristische Person handelt.

Das Eingabefeld mit dem Namen "Part of Edition(s)" zeigt die Relation des Elements zu einem Edition-Objekt. Das Feld kann nicht direkt vom Benutzer ausgefüllt werden. Der Standardeintrag ist "no related Editionen found" (keine zugehörige Editionen gefunden) solange keine Verknüpfung zu einem Edition-Objekt erstellt wurde. Der Eintrag ändert sich, sobald eine Relation über den Aggregationen-Editor festgelegt wurde