• In the advanced FULLTEXT search, only the text section of an Object is searched. In the input field you can enter the search term. If you fill in more than one word, the words will be “and” related for the search. By specifying the word distance you can declare whether the words should only be found in one document or whether they should occur within a specific word distance from each other.
  • The METADATA section in the Advanced Search offers the possibility to search across different fields. This form is organized as a matrix. Each row represents the search for one metadata field. The field can be selected by a combo box at the beginning of the line. The search strings can be entered in the text boxes. These text boxes are “or” related. The different lines are “and” related. The searchable metadata fields can be accessed via the drop down menu. They consist of:
    • Data Contributor: a person who submits data in TextGrid, identified by his or her user ID (e.g. testuser@textgrid.de)
    • Identifier: an identifier in a non-TextGrid context (e.g. a ISBN or ISSN, a shelfmark, a registration or an inventory number)
    • Notes: additional information concerning the Object
    • Project: the TextGrid Project to which the Object is assigned
    • Rights Holder: the person or organization who holds the copyright for an Item
    • TextGrid URI: the internal Uniform Resource Identifier of an Object
    • Title: the title of an Object

    The expandable labels “Text types”, “Content types” and “Languages” contain checkable tree controls, which can be used to define the Search closer. With the assistance of the “Date” you can be set a time frame.

  • By using the BASELINE ENCODING search (baseline-all-en.pdf), only baseline encoded TextGrid Objects can be found. This search form is organized as a matrix. In the first text box of a line the search tag should be filled in. In the following text boxes of this line, the searched content can be filled in. The text boxes of a line are “or” related. The different lines, one below the other, are “and” related.

Im “Erweiterte Suche”-Modus können Sie eine Suche mithilfe der zur Verfügung gestellten Eingabemaske durchführen. Diese Eingabemaske besteht aus drei verschiedenen Bereichen: Metadaten, Volltext und Baseline Encoding. Jeder Bereich kann über ein Kontrollkästchen ausgewählt werden. Ausgewählte Bereiche werden in der Suchanfrage berücksichtigt. Die Metadaten- und Volltext-Suche können durch Aktivierung beider Kontrollkästchen miteinander kombiniert werden, während die Suche mit Baseline Encoding nur getrennt durchgeführt werden kann.

  • In der erweiterten Volltext-Suche wird nur der Textbereich eines Objekts durchsucht. Geben Sie den Suchbegriff in das Eingabefeld ein. Wenn Sie mehr als ein Wort eintragen, werden die Worte durch den logischen Operator „and“(„und“) miteinander verknüpft. Durch die Spezifikation des Wortabstands können Sie festlegen, ob die Wörter nur in einem Dokument gefunden werden sollen oder ob sie einen bestimmten Abstand voneinander haben sollen.

  • Der Bereich Metadaten bietet bei der Erweiterten Suche die Möglichkeit, über verschiedene Metadatenfelder zu suchen. Die Eingabemaske ist als Matrix aufgebaut, jede Zeile repräsentiert dabei die Suche nach einem Metadatenfeld. Das Feld kann über ein Aufklappmenü am Zeilenanfang ausgewählt und der Suchbegriff in das Eingabefeld eingetragen werden. Diese Eingabefelder sind durch den logischen Operator “or” (“oder”) miteinander verknüpft, die verschiedenen Zeilen über den logischen Operator „and“ („und“). Auf die suchbaren Metadatenfelder können über ein Aufklappmenü zugegriffen werden. Sie bestehen aus:

    • Daten bereitgestellt von: eine Person, die Daten nach TextGrid übermittelt, identifiziert durch ihre Nutzer-ID (beispielsweise testuser@textgrid.de)

    • Identifizierer: ein Identifizierer in einem nicht TextGrid-bezogenen Kontext (beispielsweise eine ISBN oder ISSN, eine Signatur, eine Registrierung oder eine Inventarnummer)

    • Anmerkungen: Zusätzliche Informationen bezüglich des Objekts

    • Projekt: das TextGrid-Projekt, zu dem das Objekt gehört

    • Rechteinhaber: die Person oder Organisation, die das Urheberrecht für ein Objekt besitzt

    • TextGrid-URI: der interne “Uniform Resource Identifier” eines Objekts

    • Titel: der Titel eines Objekts

Die aufklappbaren Checklisten “Texttypen”, “Inhaltstypen” und “Sprachen” enthalten auswählbare Baumstrukturen, die genutzt werden können, um die Suche einzugrenzen. Unter Zuhilfenahme des Felds “Datum der Erstellung” können Sie einen zeitlichen Rahmen angeben.

  •  Mit der Baseline-Encoding-Suche (siehe baseline-all-en.pdf) können nur TextGrid-Objekte mit Baseline Encoding gefunden werden. Die Eingabemaske ist als Matrix aufgebaut. In das erste Eingabefeld einer Zeile muss das gesuchte Element eingetragen werden. In die weiteren Eingabefelder der Zeile kann der gesuchte Inhalt eingetragen werden. Die Eingabefelder sind mit dem logischen Operator „or“ („oder“) verknüpft, die verschiedenen Zeilen über den logischen Operator „and“ („und“).